Slider

Herzlich Willkommen bei der DAV-Sektion Augsburg

Uns verbindet die Begeisterung für den Bergsport und den einzigartig schönen Natur- und Kulturraum der Alpen. Schwerpunkte unserer Aktivitäten sind ein umfangreiches Tourenprogramm, Ausbildungskurse, alpine Vorträge und unser Mitgliedermagazin alpenblick. Darüber hinaus bieten wir unseren Mitgliedern eigene Berghütten und Vergünstigungen auf rund 600 Alpenvereinshütten sowie ein umfangreiches Versicherungspaket. Als Mitglied können Sie sich einer unseren aktiven Gruppen von der Jugend bis zu den Senioren anschliessen. Wir freuen uns über Ihr Interesse und würden Sie gerne bei uns begrüßen!

Stadtradeln im Team "DAV Sektion Augsburg"

Stadtradeln, das ist keine neue Erfindung. Schon in den letzten Jahren haben sich umweltbewusste Mitglieder zusammengetan, um beim Augsburger Stadtradeln zu zeigen, dass sie einen Beitrag für eine bessere Luft in der Stadt leisten. Stadtradeln ist eine nach Nürnberger Vorbild weiterentwickelte Kampagne des „Klima-Bündnis“, dem größten Netzwerk von Städten, Gemeinden und Landkreisen zum Schutz des Weltklimas. Im Rahmen eines „Wettbewerbs“...
02. 07. 2018 DAV Sektion Augsburg
﹥ Weiterlesen

Feierliche Eröffnung des DAV Kletterzentrum, Landesleistungszentrum...

Bei sommerlichen Temperaturen wurde gestern am 10. Juni 2018 die neue DAV-Kletterhalle Augsburg, Landesleistungszentrum Bayern feierlich eröffnet. Sportlicher Auftakt war die Qualifikation zu den Bayrischen Jugendmeisterschaften. Unter den mehr als 350 Gästen begrüßte Ulrich Kühnl, Vorsitzender des DAV-Augsburg, Innenminister Joachim Herrmann, Oberbürgermeister Kurt Gribl, weitere Verantwortungsträger aus Politik und Landessportverband sowie wichtige an Bau und Betrieb der Anlage beteiligte Partner.Das...
11. 06. 2018 DAV Sektion Augsburg
﹥ Weiterlesen

DAV Augsburg ergänzt „Mountain Wilderness Zugspitzaktion“!

Anfang Juni unternahm unsere Partnerorganisation „Mountain Wilderness Deutschland e.V. (MW)“ eine demonstrative und medienwirksame Aktion an der Zugspitze, um das laufende Klageverfahren gegen die Alpenplanänderung am Riedberger Horn zu unterstützen. Bei einem Sternmarsch über drei ausgesuchte Routen auf den höchsten Gipfel Deutschlands, nämlich übers Gatterl, das Höllental und den Stopselzieher, sammelten die Aktionisten Abfälle am Wegesrand und platzierten anschließend die Müllsäcke und ein Alpenschutz-Transparent am Gipfelkreuz (vgl. dazu ausführlich unsere Newsmeldung vom 9.7.2018). Nun hat...
18. 07. 2018 Dr. Jochen Cantner, Beisitz Natur, Umwelt, Kultur
﹥ Weiterlesen

EU-Forschungsprojekt zum Schutz von Insekten gestartet

Wie global verbreitete Schadstoffe die Insektenvielfalt im sensiblen Alpenraum beeinflussen, ist Gegenstand des neuen bayerisch-österreichischen Forschungsprojekts "protectAlps". Umweltminister Dr. Marcel Huber hat im Nationalpark Berchtesgaden den Startschuss für das Projekt gegeben. Huber: "Die Alpen und ihr Vorland sind das ökologische Herz Europas. Dieses Juwel der Artenvielfalt müssen wir bewahren. Wir wollen dem Artenschwund und speziell dem Rückgang der Insekten entschieden entgegen treten. Das gelingt nur auf der Basis fundierten Wissens. Deshalb erforschen wir jetzt gemeinsam...
15. 07. 2018 Dr. Jochen Cantner, Beisitz Natur, Umwelt, Kultur
﹥ Weiterlesen

Fahrtziel NATUR & KULTUR – Exkursion ins Haspelmoor

Früher wurden Moore als wertlos und öde angesehen. Heute entdeckt man ihre große Bedeutung: Moore halten große Mengen Regenwasser zurück und sind daher wichtig für den Hochwasserschutz. Bis zu 95 % des Torfvolumens können aus Wasser bestehen. Auch zum Klimaschutz leisten Moore einen wichtigen Beitrag. Weil in den ganzjährig nassen Mooren der Sauerstoff fehlt, kann das abgestorbene Pflanzenmaterial nicht zersetzt werden und sammelt sich als Torf an. Im Allgäu findet sich eine der wertvollsten Moorlandschaften...
12. 07. 2018 Dr. Jochen Cantner, Beisitz Natur, Umwelt, Kultur
﹥ Weiterlesen

Mountain Wilderness Zugspitzaktion!

Vor kurzem hatten der BUND Naturschutz in Bayern e.V. (BN) und Landesbund für Vogelschutz e.V. (LBV) ihre ausführliche Klagebegründung gegen die Alpenplanänderung am Riedberger Horn eingereicht (vgl. dazu nochmals unsere Newsmeldung vom 2.7.2018). Nun hat die Naturschutzorganisation „Mountain Wilderness Deutschland e.V. (MW)“ das Klageverfahren mit einer konzertierten Aktion am höchsten Gipfel Deutschlands demonstrativ und medienwirksam unterstützt. Bei einem Sternmarsch auf die Zugspitze sammelten die Aktionisten, zu welchen auch der DAV-Naturschutzreferent unserer Sektion zählt, etliche Kilogramm Abfall...
09. 07. 2018 Dr. Jochen Cantner, Beisitz Natur, Umwelt, Kultur
﹥ Weiterlesen