20180411 152147
Ski alpin Winter 2018/19

Winter wird’s – wir sind wieder unterwegs!

Die Hitze des Sommers ist vergessen und bald ist es wieder soweit:
Voller Vorfreude warten wir auf die ersten Schneeflocken und die Skifieberkurve steigt.

Aber sobald der erste Schnee liegt, werden wieder viele auf der Suche nach dem weißen Rausch die gesicherten Pisten der Skigebiete verlassen. Vorbilder im freien Gelände gibt es genug: Snowboard- und Freeride-Magazine zeigen sprektakuläre „turns“, „drops“ und „powder sprays“. In Videoclips sieht man tollkühne „rider“, die scheinbar locker den Lawinen davonfahren. Bedauerlicherweise sind sich nicht alle des Risikos bewusst, das sie eingehen, wenn sie ihren Vorbildern nacheifern.

Bei unseren Alpinfahrten haben wir natürlich einen anderen Anspruch. Gemeinsam unterwegs zu sein mit Freunden/Kameraden, Spaß haben, Erholung und Abschalten vom Alltag, das Naturerlebnis, aber auch die sportliche Herausforderung.  

 

Vom 14.-16.12.2018 starten wir auf dem Pitztaler Gletscher wieder mit unserem erfolgreichen Skitest. An Superlativen mangelt es nicht im Pitztal.

Vom 23.-27.01.2019 gehen wir wieder auf Skisafari. Von unserem Stützpunkt in Landeck erreichen wir die weltbesten Skigebiete von St. Anton, Lech, Serfaus-Fiss und Ischgl bequem innerhalb von 30 Busminuten.

Die Brenta-Dolomiten mit den bekannten Skigebieten Marilleva-Folgarida-Madonna di Campilio rufen vom 23.02.-02.03.2019. Ein Paradies für Genussskifahrer, Tiefschneefans und Variantenfahrer.

Zur Verbesserung der Skitechnik und für Wiedereinsteiger bieten wir außerdem einen Skikurs vom 21.-23.12.2018 auf dem Stubaigletscher an. Stützpunkt ist die Dresdner Hütte.

In unserem separaten A&T-Programmheft finden sich alle Infos und Details zum Nachschlagen. Bei den Gemeinschaftsfahrten 19-002 und 19-003 gibt es zwei Preiskategorien, die sich aus unterschiedlichen Teilnehmerzahlen errechnen. Wichtig ist jedoch immer eine frühzeitige Anmeldung!

 Wir – das Betreuerteam Hartmut und Inge – sind bereits voll motiviert. Wir sehen uns!!


Denkt auch daran, Euch weiterhin fit zu halten. Die Termine findet Ihr unter Fitness.


Unsere Ski alpin Team

Teamleiter Ski alpin      
Hartmut Seelus Jens Geiger Ingrid Matzke platzhalterbild 1 2
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
☎ 0821/488473
Jens Geiger Inge Matzke Toni Welz

 

Ski-alpin – Spaß auf und neben der Piste. Foto: Media Alpina-eyewears

Ski-alpin – Spaß auf und neben der Piste. Foto: Media Alpina-eyewears



Skitouren in der Saison 2018/2019

Gamsfuss Foto Jochen Brune 400

Die Planungen für die Saison 2018/19 laufen bereits. Die ersten Touren sind bereits bei uns eingegangen.

Auch in der kommenden Saison wird die Skiabteilung, wie jeden Winter, zahlreiche geführte Touren in den deutschen, österreichischen, italienischen und Schweizer Alpen anbieten. Angesprochen sind alle Tourengeher von Einsteigern bis zu versierten Hochleistern.

Für das Winterhalbjahr 2018/19 erscheint Anfang November das Touren- und Kursprogramm in gedruckter Form.

Die Anmeldung läuft immer über die Geschäftsstelle: Kontakt, bzw auch über die Onlineanmeldung. Die Touren werden von uns dann entsprechend eingegeben.



Lassen wir uns nicht von unserem Bauchgefühl täuschen!

200 Besucher folgen der Einladung der Skiabteilung zum Saisonauftakt


Montagabend, 19. November 2018, Stadtwerkesaal Augsburg: Jan Mersch, einer der renommiertesten deutschen Lawinenexperten, stellte
den ca. 200 interessierten Zuhörern die fünf Bereiche des Lawinenmantras persönlich vor und begeisterte sie mit seinem Vortrag.

Ausführlich legte Mersch dar, dass die Analytik der Lawinenkunde seit Jahrzehnten eine ständige Vor- und Zurück-Bewegung zeigt und es trotz intensiver Forschung eine immer wieder neu zu definierende Anwendbarkeit am Hang gibt. Mit der Entwicklung des Flyers ACHTUNG LAWINE und der Snow Card wurden für den Könner, aber auch für den Anfänger Lernmedien geschaffen, die praktisch und leichtverständlich helfen, das Risiko zu minimieren.

Lawinenmantra Freeride Version 2018

Mersch selbst gab uns allen den Tipp: „Schaut euch den Hang an, der für euch gehalten hat – und WARUM!“ Meist sind wir durch die Glückshormone, die uns die Abfahrt bei der Skitour schenkt, so im Flow, dass wir gar nicht wissen, wie nah wir an einer Lawinenauslösung dran waren.

Seine Kenntnisse über Lawinenursachen und das Verhalten unterschiedlicher Schneearten gewinnt Mersch, der Experte für Lawinenforschung, Miterfinder des Lawinenmantras und der Snow Card, durch die Fehlerfeldbetrachtung. Er analysiert die Lawinen und versucht dadurch, auf die Fragen nach den Ursachen Antworten zu geben. Seiner Meinung nach handelt es sich immer um das Zusammenspiel der im Lawinenlagebericht beschriebenen Punkte. Deshalb ist das strukturierte Durchdenken der Abwägungsbereiche des Lawinenlageberichts unabdingbar – Skigymnastik für die starken Wadeln reicht allein nicht aus, der Kopf ist ebenfalls gefordert!

Zuhause bei der Planung, vor Ort und auch im Einzelhang – das Lawinenmantra kann nicht oft genug gebetsmühlenartig durchdacht werden. Jan Mersch appelliert an unsere Eigenverantwortung, wenn wir privat unterwegs sind, und warnt die vielen Skiführer im Saal vor der großen Verantwortung gegenüber ihrer Gruppe. 95 Prozent der letztjährigen tödlichen Lawinenunfälle passierten nämlich im angezeigten gefährdeten Gelände! Wir als erfahrene Alpinisten sollten nicht einfach einer Spur nachgehen und bloß auf unsere Intuition setzen. Denn unser Bauchgefühl animiert uns unterschwellig und der Spaßfaktor wird durch die Spirale der verstärkten Rückkopplung zu einem immer größeren Risiko.



Die erste öffentliche Veranstaltung der neu besetzten Skiabteilung war ein voller Erfolg, so Thomas Brenner vom DAV Augsburg. Ein weiterer Erfolg wäre es, wenn uns die Winter-Saison 2018/2019 viel Schnee und tolle Erlebnisse bringt. Wir selbst haben es in der Hand, der Lawine keine Chance zu geben.

"Fitness Camp goes Snow" mit Funfaktor³

Die Skiabteilung des DAV Augsburg bietet diese Saison erstmalig ein Schnupperangebot für alle Winterbegeisterten an.
Die Vorbereitungen sind getroffen, so dass wir gemeinsam zum ersten Fitnesscamp im Schnee starten können.

Vom 08. – 10. Februar 2019 steht uns die Otto-Schwegler-Hütte als Ausgangspunkt zur Verfügung.

Die Plätze sind begrenzt so dass eine rechtzeitige Anmeldung dringend erforderlich ist!  



Gunzesriedertal


Die gemeinsame Bewegung im Schnee und das gesellige Miteinander auf der Hüttn wird uns als Verein noch näher zusammen bringen. Ob Jung oder Alt, Single oder Familie, Anfänger oder Könner es kommt jeder auf seine Kosten.

Die Wiege des Wintersports, das schneesicheren Gunzesriedertal bietet alle Möglichkeiten um sich alpin auszutoben. Wir starten gemeinsam an der Sportanlage Süd am Freitag, den 08. Februar 2019 um 7:00 Uhr. Rückkehr ist am Sonntag gegen 16 Uhr.



Um sich selbst vor Unfällen durch Lawinenabgänge zu schützen, ist Voraussetzung für die Teilnahme an unserem Tourenprogramm ein abgeschlossener Lawinenverschütteten-Kurs - wir bieten genau diesen an diesem Wochenende an. Ihr bekommt durch die Teilnahme am LVS Kurs bei unserem „Fitness Camp goes Snow“ seid Ihr nachweislich fit im Umgang mit Eurem LVS-Gerät und bekommt eine Urkunde. Wir werden am Freitag Abend den Theorie Teil abhalten und am Samstag den praktischen Teil mit Einfach- und Mehrfach Verschütteten Bergung.

Für jeden der das Skitourengehen auch gerne sportlich angeht, bieten wir ein Skitouren Rennen inkl. Zeitmessung an. Die Siegerehrung werden wir an unserer selbst gebauten Schneebar am Samstag Abend durchführen den Abend lassen wir dann locker mit DJ Musik ausklingen. Auch eine Biathlon Runde inkl. Lasergewehr Schießen gibt es für unsere Langlauf Begeisterten Schneesportler. Am Freitag wie auch am Samstag können wir unter Anleitung und Begleitung auch einen Schnupper Skikurs im Weltcup Skigebiet Ofterschwang durchführen.

Und wer einfach nur die Ruhe und Schönheit der Winterlandschaft genießen will ist vielleicht mit einer Schneeschuhwanderung am besten beraten. Ergänzend finden auch geführte Skitouren unterschiedlicher Länge und Schwierigkeitsstufe statt.

Ihr seht, wir haben uns für Euch ein umfangreiches Programm überlegt und nützen die Spielwiese rund um die Otto-Schwegler-Hütte optimal aus. Das Special für die Abenteurer unter uns ist sicher die Nacht in einem Biwak zu verbringen.

Anmeldung ausschließlich online unter www.dav-augsburg.de/skiabteilung

  • Preis pro Person 165,-€
  • Übernachtung mit Vollpension ohne Getränke
  • Teilnahme bei allen Angeboten inkl. Lehrmaterial
  • Leihmaterial Schneeschuhe & Lawinenpiepser
  • Special Preise für Leihmaterial bei Sport Förg








Unsere Skitourenführer

         
Helia_web.png Birgit Betz Brand Jochen Brune Meik-Dieckhoff-121 166  
 Helia Holmann Birgit Betz Mark Brand Jochen Brune Meik Dieckhoff  
         
Christoph Hunglinger  Franz Kobold  Maier  Klemens-Mutzel-121 166  Gerhard Reich
Christoph Hunglinger  Franz Kobold Stefan Maier  Klemens Mutzel Gerhard Reich 
 Stephan Roser  Robert Ruisinger Robert A. Schmid  Hartmut Seelus  Sepp Spirk  
Stephan Roser Robert Ruisinger Robert A. Schmid Hartmut Seelus   Sepp Spirk  
  ☎ 0821/30690      
taeuber Klemens Wiedemann Mathias Gruber.jpg wuerr Alex.jpg 
Eva Täuber Klemens Wiedemann Matthias Gruber Florian Würr  Alex  
         
         
         
Kamishibai über FRIDA KAHLO von Linda Mößner...

Kamishibai über FRIDA KAHLO von Linda Mößner...

Linda Mößner zeigte auf einer "Reise durch Leben und Werk" die Vielseitigkeit von Frida Kahlo. Mithilfe eines Kamishibais (eines kleines Papiertheaters) wurde diese Reise farbenfroh, sinnlich und...
﹥ Weiterlesen
Wanderwochenende rund um die Moseralm vom 24.05....

Wanderwochenende rund um die Moseralm vom 24.05....

Im Mai gesellte sich ein zusätzlicher, kurzfristiger Hüttentermin auf der Moseralm im Allgäu hinzu, der im Winter wegen Reparaturarbeiten ausgefallen war. Die Anreise erfolgte teilweise bereits am...
﹥ Weiterlesen
Campinplatz Lou Dahu im Valle Maira - vielleicht...

Campinplatz Lou Dahu im Valle Maira - vielleicht...

Wie ja vielleicht inzwischen bekannt, haben unser langjähriges Mitglied "die Paul"  und Roland ab Mai den Campingplatz "Lou Dahu" (Italien) im Valle Maira übernommen. Wunderbar einsam und...
﹥ Weiterlesen
Radtour "Um Ulm und um Ulm herum" am 18.05.2019

Radtour "Um Ulm und um Ulm herum" am 18.05.2019

Die Tour war bereits zweimal wegen schlechtem Wetter verschoben, an diesem Samstag aber waren wir guter Dinge, dass die Runde, die wir uns ausgesucht hatten, auch zur Ausführung kommen würde. Die...
﹥ Weiterlesen
Nebel-Skitour fast auf den Karleskopf

Nebel-Skitour fast auf den Karleskopf

Am Sonntag Morgen um 7 Uhr traf sich trotz schlechter Wettervorhersage und diverser kurzfristigen Absagen ein unerschrockenenes Häufchen Unterwegsler. Zu sechs ging es in zwei Autos Richtung Namlos....
﹥ Weiterlesen
Skitouren im Paznauntal vom 29.03. bis 31.03.2019

Skitouren im Paznauntal vom 29.03. bis 31.03.2019

Für unsere 3-Tages-Skitour hatten wir uns als Domizil die Heidelberger Hütte, 2.264 m, im Paznauntal ausgesucht. Gegen 6 Uhr fuhren wir zu acht nach Ischgl, 1.339 m, parkten dort auf dem...
﹥ Weiterlesen
Mehr Anzeigen