Slider

Hier können Sie mit einem Klick auf "Online-Reservierung" sehen, ob es aktuell noch freie Plätze bei der gewünschten Ausbildung bzw. Tour gibt bzw. wie viele Personen bereits auf der Warteliste stehen.

Bitte beachten Sie auch unsere Teilnahmebedingungen für die Anmeldung und Teilnahme an Ausbildungskursen und Touren der Sektion Augsburg des DAV e.V.

Über "Kontakt" erreichen Sie uns bei weiteren Fragen bzw. Anmerkungen zum Ausbildungs- und Tourenprogramm.

Online-Reservierung Teilnahmebedingungen Kontakt  


Jahresansicht
Nach Jahr
Monatsansicht
Nach Monat
Weekly View
Nach Woche
Daily View
Heute
Search
Suche
Radtour Anlauter- / Altmühltal (RT 284) Als iCal-Datei herunterladen
 


Kurzinfo: Senioren
Vom Dienstag, 2. Juni 2015
Bis Mittwoch, 3. Juni 2015

Radtour Anlauter- / Altmühltal (Gemeinschaftstour)

 
Tourendetails
 Datum:  Dienstag, 2.-3. Juni 2015
 Fahrt Nr.:  RT 284 – 2015
 Treffpunkt:  9.00 Uhr Hbf. Augsburg, Abfahrt 9.23 Uhr
 Teilnehmergebühr:  12,00 €
 Anmeldebeginn:  ab sofort in der Geschäftsstelle
 Zusätzliche Kosten:

 Zugticket, Übernachtung, Verpflegung

 Tourenleiter:  Kurt Landes
 Leistungen:  


Über zahlreiche Anstiege und Abfahrten fahren wir zunächst auf dem Anlautertal-Radweg von Weißenburg in Richtung Kinding. Von hier aus folgen wir dem ebenen Flusslauf der Altmühl nach Kipfenberg (Übernachtung.)
(Länge: 60 km, Aufstieg: 850 Hm, Abstieg: 900 Hm)

Am zweiten Tag fahren wir auf dem Altmühl-Radweg weiter bis Treuchtlingen.
Wir beginnen unsere Radtour in der Altstadt von Weißenburg und radeln steil bergan auf die Jurahochebene. Unsere Fahrt führt zwischen Feldern und am Waldrand bis nach Raitenbuch. Immer wieder haben wir einen herrlichen Ausblick auf den Talgrund der sich dort schlängelnden Anlauter. Dieses 37 km lange Flüsschen hat ein beachtenswert starkes Gefälle. 1868 trieb die Anlauter 21 Mühlen an. Kurz nach der Mündung in die Altmühl biegen wir in den Altmühl-Radweg ein und erreichen nach ca. 60 km Kipfenberg. Am nächsten Tag bringt uns die gemütliche Fahrt auf dem Altmühl-Radweg nach Eichstätt und über Dollnstein, Sollnhofen zum Bahnhof von Treuchtlingen, von wo wir unsere Heimreise antreten.
(Länge: ca. 70 km, Auf- und Abstieg: je 180 Hm)