Slider

Mit einem Klick auf die Schaltfläche "Tour & Kurs Online Reservieren" können Sie sehen, ob es noch freie Plätze bei der gewünschten Ausbildung bzw. Tour gibt oder wie viele Personen bereits auf der Warteliste stehen.

Anfrage bez.Tour&Kurs Teilnahmebedingungen   Online Reservieren 


Jahresansicht
Nach Jahr
Monatsansicht
Nach Monat
Weekly View
Nach Woche
Daily View
Heute
Search
Suche
Ruderhofspitze und Kuhscheibe Als iCal-Datei herunterladen
 

Tour-Kursnummer: 18-134 G4
Kurzinfo: Bergsteigerabteilung, Hochtouren
Freitag, 20. Juli 2018, 06:00
Bis Sonntag, 22. Juli 2018

Category Image

Wir steigen in den drei Tagen vom Stubaital ins Ötztal und nehmen dabei zwei bekannte Dreitausender mit.

Tourentyp Führungstour Schwierigkeit: schwer
Tournummer
18-134 G4
Technik/Kondition
 / pyramide 3 fill  (mittel / schwer)
HM/Länge/Dauer s. Beschreibung unten
Ausrüstungsliste
Ausrüstungsliste 6 Hochtour leicht mittel 
Ausgangspunkt Falbeson  
Treffpunkt 6.00 Uhr, Alter Justizpalast, anschl. Sportanlage Süd
Teilnehmergebühr 95 €; Nichtmitglieder: 110 €
Teilnehmerzahl 8  
Leistungen

Organisation, Führung, Busfahrt

Zusätzliche Kosten Übernachtung, Verpflegung, Wanderbus
Anmeldebeginn /-weise
Monatsversammlung 28. Juni 2018
 
Vorbesprechung / Ort Monatsversammlung 28. Juni 2018

Tag 1: Wir steigen von der Talstation der Materialseilbahn der Neuen Regensburger Hütte hinauf zum Schrimmernnieder. Dort machen wir einen kurzen Abstecher zum Basslerjoch (2829m) und setzen unseren Weg zur Franz-Senn-Hütte, unserem ersten Nachtlager, fort.

auf 1600 Hm, ab  650 Hm,  11,5 km, ca. 6,5 Std.

Tag 2: Heute steht einer der höchsten und bekanntesten Gipfel der Stubaier auf dem Plan, die Ruderhofspitze (3474 m). Nach einem frühen Aufbruch geht es am Alpeiner Bach entlang bis wir auf 2700 m den Gletscher betreten. In einem großen Bogen über den mächtigen Alpeiner Ferner gelangen wir zum Schlussanstieg mit leichter Kraxelei zum höchsten Punkt. Auf ca. 3000 m biegen wir aber gen Westen ab, um über das Schwarzenbergjoch Richtung Amberger Hütte abzusteigen, die wir nach einem langen und anstrengenden Tag erreichen.

auf 1500 Hm, ab  1550 Hm,  17 km, ca. 9 Std.

Tag 3: Am letzten Tag können wir in der Früh wieder mit leichtem Gepäck einen weiteren Dreitausender erreichen. Zunächst geht es wieder ein wenig zurück, um dann bald ins Rosskar abzubiegen. Über Geröll geht es stetig bergauf bis am Ende noch ein kleiner Gletscher auf uns wartet. Bald darauf ist das Gipfelkreuz des Kuhscheibe (3188 m) erreicht. Auf dem selben Weg geht es zurück zur Amberger Hütte. Von dort steigen wir ins Tal bis nach Gries von wo wir mit einem Wanderbus um 15:30 Uhr nach Längenfeld fahren können. Dort steigen wir dann in den Bus nach Hause.

auf 1100 Hm, ab  1650 Hm,  18 km, ca. 8 Std.

 

Ort Falbeson
Gemeinschaftsfahrt