Slider

Hier können Sie unter "Online-Reservierung" gewünschte Ausbildungen bzw. Touren reservieren.  Falls das Angebot bereits ausgebucht ist, sehen Sie auch wie viele Personen bereits auf der Warteliste stehen.

Bitte beachten Sie die Teilnahmebedingungen für Ausbildungskursen und Touren der Sektion Augsburg des DAV.

Die gedruckte Version des Ausbildungs- und Tourenprogramms finden Sie hier.
Zusätzlich finden Sie das Programm bei Issuu, einer Plattform/ App für digitales Publishing: https://issuu.com/dav-augsburg

NEU!!
Hier kommen Sie zur neuen Online-Ansicht des Ausbildungs- und Tourenprogramms mit allen Angeboten der Wintersaison 2019/20. Auch hier gibt es die Möglichkeit zur Reservierung.
NEU!!

Online-Reservierung Teilnahmebedingungen Ausbildungs- und Tourenbroschüre Kontakt  


Jahresansicht
Nach Jahr
Monatsansicht
Nach Monat
Weekly View
Nach Woche
Daily View
Heute
Search
Suche
Gruppenfahrt - Silvretta und Verwall Als iCal-Datei herunterladen
 

Tour-Kursnummer: 132-16
Kurzinfo: Bergsteigerabteilung, Bergsteigen
Freitag, 15. Juli 2016, 06:00
Bis Sonntag, 17. Juli 2016

Kategorie-Bild

Silvretta und Verwall
An der Südgrenze Vorarlbergs zur Schweiz liegen die eindrucksvollen und gegensätzlichen Gebirgszüge Rätikon, Verwall und Silvretta. Sie zeichnen sich durch ihre abwechselungsreiche Landschaft, den weitestgehend authentisch gebliebenen Ortschaften und natuülich auch durch deren Bewohner aus. Durch die Nachbarschaft zum Brandnertal, dem Paznauntal in Tirol, dem Prättigau und Unterengadin in der Schweiz entstehen viele interessante Tourenmöglichkeiten, die sich oft über mehrere Tage hinziehen und durch die schönsten und unterschiedlichsten Regionen des gesamten Alpenraumes führen.

Gruppe 1: Durchquerung des Verwall
Gruppe 2: Aussichtsgipfel der Silvretta
Gruppe 3: Auf den großen Piz Buin (3312m)
Gruppe 4: 3 Tage - 3 Dreitausender
 

Tourentyp Gruppenfahrt Schwierigkeit: Mittel - Schwer
Tournummer
132-16
Technik/Kondition
pyramide 2 fill/pyramide 2 fill (mittel/mittel), Gr. 1 + Gr 2
pyramide 2 fill/ pyramide 3 fill(mittel/schwer), Gr. 3
pyramide 3 fill / pyramide 2 fill (Schwer / Mittel)  Gr 4 
HM/Länge/Dauer
s. Beschreibung
Teilnehmerzahl
40
Anmeldebeginn
28. April 2016, Monatsversammlung, Kolpinggaststätte Augsburg
Vorbesprechung keine
Extra Kosten Hüttenübernachtung, Verpflegung und Liftkarten
Ausrüstungsliste pdf docu
Gr 1+2 Ausrüstungsliste 1 Bergwandern,  Gr 3+4 Ausrüstungsliste 6
Teilnehmergebühr 74 €(Sektionsmitglieder)
   
Anreise gemeinsam im Reisebus
Treffpunkt 6.00 Uhr, Alter Justizpalast, anschl. Sportanlage Süd, Augsburg
Durchführende Abteilung Bergsteigerabteilung


Gruppe 1: Durchquerung des Verwall

Tag 1: Der Bus lässt uns in Pians aussteigen und wir nehmen den öffentlichen Bus der uns in 30 Minuten nach St. Anton (1304m) bringt. Von dort durchwandern wir die Rosannaschlucht und am Verwallstausee lädt uns das Rasthaus Verwall (1445m) zu einer gemütlichen Rast ein. Danach folgen wir der Rosanna taleinwärts bis zur Konstanzer Hütte (1688m).
auf 400 Hm ab 100 Hm Distanz 10km, ca. 3,5h

Tag 2: Nun folgen wir dem Fasulbach bis zum kugelten Stein. Hier biegen wir auf den Bruckmannweg, der uns zwischen Patteriol und Fasulspitze hindurch führt, ab. Vorbei am Scheidsee gelangen wir zu unserem Tagesziel, der Heilbronner Hütte (2320m).
auf 1200 Hm ab  550 Hm Distanz 12km, ca. 7h

Tag 3: Wir halten uns am Verballabach bergab zur Verballa-Alpe. Übers Jöchli steigen wir zur Versalspitze (2462m) auf und genießen den Ausblick auf das Silvretta-Gebiet. Den Abstieg verkürzen wir uns mit der Tafamunt-Bahn(1720m) nach Partenen.
auf 500 Hm ab 1100 Hm Distanz 10km, ca. 5,5h

Gruppe 2: Aussichtgipfel der Silvretta

Tag 1: Von der Bielerhöhe (2037m) geht es vorbei am Silvretta Stausee und der Klostertaler Umwelthütte (2366m) zur Saarbrücker Hütte (2538m). Auf dem Weg dorthin machen wir einen Abstecher auf den Sattelkopf (2863m) und genießen die Aussicht auf die gegenüberliegende Litznergruppe.
auf 950 Hm ab 450 Hm Distanz 10km, ca. 5,5h
                                                           
Tag 2: Im Aufstieg zur Seelücke machen wir einen kurzen Abstecher zur östlichen Kromerspitze (2865m). Um diesen Aussichtberg zu erklimmen muss schon mal Hand an den Fels gelegt werden (Stellen I). Dann geht es hinab zum Schottensee und im steten Auf und Ab über Hüenersee und Garneraloch weiter zur Tübinger Hütte (2191m)
auf 900 Hm ab 1250 Hm Distanz 12km, ca. 7h

Tag 3: Von der Tübinger Hütte wandern wir zum Hochmaderjoch und über den DAV-Steig hinauf auf den Hochmader (2823m). Dort genießen wir die Fernsicht bis in die Bernina und Glarner Alpen. Nach einer Gipfelrast erfolgt der Abstieg zur Bielerhöhe.
auf 700 Hm ab 850 Hm Distanz 11km, ca. 5,5h

Gruppe 3: Auf den Großen Piz Buin (3312m)

Tag 1: Von der Bielerhöhe (2037m) wandern wir gemeinsam mit Gruppe 2 vorbei am Silvretta Stausee zur Klostertaler Umwelthütte. Von hier geht es über die Rote Furka auf die Tällisspitze (2843m). Der Abstieg erfolgt zur Silvrettahütte (2341m).
auf 850 Hm ab 550 Hm Distanz 12km, ca. 5h
                                  
Tag 2: Nach einem frühen Frühstück steigen wir zum Silvretta-Gletscher auf und wandern unterhalb von Silvretta- und Signalhorn vorbei zur Fuorcla dal Cunfin (3042m). Weiter geht es über die Buin Lücke auf den Großen Piz Buin (Stellen I, 3312m). Der Abstieg erfolgt über den Ochsentaler Gletscher und die Grüne Kuppe zur Wiesbadener Hütte (2443m).
auf 1300 Hm ab 1200 Hm Distanz 13km, ca. 8,5h

Tag 3: Wir steigen über Radsattel und Radschulter zum Hohen Rad (2934m) auf. Nach einer Gipfelrast führt uns der Abstieg zur Bielerhöhe zurück.
?auf 550 Hm ab 1000 Hm Distanz 9km, ca. 4,5h

Gruppe 4: 3 Tage – 3 Dreitausender

Tag 1: Von der Bielerhöhe geht es am Ufer des Silvretta-Stausees vorbei zur Wiesbadener Hütte. Hier verringern wir unser Marschgepäck und machen uns nach einer kurzen Pause auf den Weg zum Vermuntkopf (2851m).
auf 850 Hm ab 450 Hm Distanz 10km, ca. 6h

Tag 2: Unser Weg führt uns über den Vermuntgletscher auf die Dreiländerspitze (Stellen I, 3197m). Nach einer Rast steigen wir zur oberen Ochsenscharte ab und queren hinüber zur Tiroler Scharte. Etwa 30 Minuten später stehen wir auf dem Gipfel des Ochsenkopfes (3057m). Der Abstieg erfolgt über die Tiroler Scharte und den Jamtalferner zur Jamtal Hütte (2165m).
auf 1150 Hm ab 1400 Hm Distanz 11km, ca. 7,5h

Tag 3: Wir starten über die Naturbrücke hinauf zum Totenfeld. Kurz vor der Totenfeldscharte (2844m) halten wir uns links und stehen kurze Zeit später auf der Haag-Spitze (3029m). Der Abstieg erfolgt entweder über die Nordwest-Flanke oder über den Aufstiegsweg. Anschließend folgen wir dem Bieltalbach bis zur Bielerhöhe.
auf 1000 Hm ab 1100 Hm Distanz 13km, ca. 6,5h

Ort Silvretta, Pians, Bielerhöhe u.a.
Silvretta, Verwall
Don't have an account yet? Register Now!

Sign in to your account