einleitungAugsburg ist schon seit vielen Jahren Heimat eines Kletterstützpunkts für junge talentierte Sportkletterer.
Ursprünglich als Leistungsklettergruppe der Sektion entstanden, ist er seit 2018 nun als Regionalstützpunkt Schwaben einer von aktuell sechs offiziellen Regionalstützpunkten des Bergsportfachverband Bayern des DAV (BFB).

Mit dem Anspruch, die besten jungen Athleten der Region zu fördern, t
rainieren hier motivierte und leistungsorientierte Kinder und Jugendliche nicht nur aus dem Großraum Augsburg, sondern aus ganz Schwaben, ganz unabhängig davon welcher Sektion sie angehören.

Alle Regionalstützpunkte orientieren sich primär an den Zielen und Vorgaben des BFB, natürlich werden aber auch die speziellen Bedürfnisse und Interessen von Athleten, Trainern und die Voraussetzungen vor Ort berücksichtigt.

Der Regionalstützpunkt Schwaben trainiert in der Regel im Kletterzentrum Augsburg, das als Landesleistungszentrum dafür hervorragend geeignet ist. Eine jährliche Sichtung für Neu-Interessierte findet am Ende des Jahrs statt, entweder in Form eines Sichtunswettkampfs oder als Sichtungstag. Die Termine werden rechtzeitig bekannt gegeben.

Obwohl der Regionalstützunkt Schwaben keine Gruppe des DAV Augsburg ist, wird er dankenswerter Weise von der Sektion unterstützt. Auch mit der Sportkletterabteilung und der Jugend der Sektion sind wir partnerschaftlich verbunden.

Der Stützpunkt Augsburg ist auch auf Facebook zu finden! Einfach auf "Gefällt mir" klicken und Ihr seid immer über die neuesten Ereignisse von uns informiert.

LEW 14Neben dem obligatorischen Training und Wettkampfgeschehen organisieren wir verschiedene Wochenendtrips und auch mindestens 2-mal pro Jahr längere Fahrten zu Klettergebieten in ganz Europa, um dort die Felsen, aber auch Land und Leute kennen zu lernen.

Wir haben dabei kein bestimmtes „Lieblingsziel“, sondern versuchen im Laufe der Zeit durch den Wechsel von Bouldern, Sportklettern oder Alpinklettern den Kids alle Spielarten des Kletterns nahe zu bringen.

Besonders wichtig ist es uns, dass die Kids nicht nur einfach losziehen um Sportkletterrouten zu „konsumieren“, sondern auch sensibel werden für den Umgang mit der Natur und anderen Kulturen.
So haben wir bereits mehrmals im Rahmen der Trainingsfahrten in verschiedenen Länden in enger Zusammenarbeit mit lokalen Kletterern vor Ort neue Sektoren erschlossen und Routen eingebohrt.

Weitere Infos: Momentan trainieren im Regionalstützpunkt Schwaben 16 Kinder und Jugendliche von 10 bis 18 Jahren. Über eine jährlich stattfindende Sichtung werden die Teilnehmer jeweils für das Folgejahr nominiert. Interessenten während des Jahres können sich gerne an einen der Trainer wenden.

Weitere Informationen findet ihr direkt auf dem Internetportal des Bergsportfachverbands Bayern unter:

www.bergsportfachverband.de