stefan free 16Das bayrische Wettkampfjahr wurde, wie immer, auf der Outdoor- und Freizeitmesse in München eröffnet. Aus dem Augsburger Stützpunkt starteten am Samstag neun hochmotivierte Boulderer von der Jugend D ( 9-10 Jahre) bis zur Jugend B (13-14 Jahre). Da der Wettkampf auf dem Messegelände ausgetragen wurde, waren die Aufwärmmöglichkeiten sehr beschränkt und so sind wir um den Körper auf die harten Boulder vorzubereiten erst mal durch die Messehalle gerannt.



sandra free 16Noch bevor die Messe offiziell aufmachte, hatte für ein paar unserer Kletterer die Qualifikationsrunde schon begonnen. Leider hatten sich die Boulderschrauber bei den Jungs der Jugend C etwas verschätzt, sodass es am Ende 13 Starter gab, die keine Boulder getoppt bzw. nicht einmal bis zum Bonus gekommen sind. Darunter auch zwei Augsburger, Benni und Nikola. Bei dem Mädels erkämpfte sich Nele den 22. Platz und Sandra stand nach der Quali auf einem überragenden 3. Platz.

benno free 16Nach der Jugend C war dann die Jugend B an der Reihe, die genau den gleichen Bouldern ausgesetzt waren. Sebastian hatte leider genauso wenig Glück wie seine Mitstreiter vor ihm und so wurde er mit vier Anderen 31. Die drei gestarteten Augsburger Mädels, Franzi, Anouk und Valentine, schafften jeweils zwei von vier Bouldern und reihten sich auf Platz 17, 19 und 20 ein.

Dann hatte der jüngste Starter von uns, Benno, endlich seinen ersten bayrischen Wettkampf in der Jugend D. Auch er toppte 2 Boulder und s
chaffte es somit als Dritter aufs Podest. Die besten 10 Starter aus der Jugend C und B, jeweils männlich und weiblich, kamen dann ins Finale, in dem um den Tagessieg gekämpft wurde. Aus Augsburg startete nur Sandra im Finale, die dann leider von Platz 3 auf den 10. Platz abrutschte.

pauli free 16
Am Sonntag ging es dann für die „Alten“ aus dem Stützpunkt an die Wand. Unglücklicherweise spielte Olis Finger nicht mit, sodass sie leider den Wettkampf nur von Außen miterleben konnte. Nach der Quali standen dann 6 von 8 unserer gestarteten Atlethen im Halbfinale. Nur für Philina und Franzi hat es nicht gereicht. Im Halbfinale siegte, wie auch schon in der Qualifikation, der souveräne Augsburger Simon und war somit Favorit für das kommende Finale. Aber auch bei den Damen übernahm eine Augsburgerin, Pauli, dank ihrer genialen Boulderkünste die Führung.

simon free 16
Für Lily, die nach der Quali auf Platz 15 lag, reichte es am Ende nur für den 17. Rang. Bei den Herren steigerte sich im Halbfinale bei allen die Leistung und somit auch die Platzierung. Während Martin den 15., Maxi den 12. und Michi sogar den 8. Platz eroberten, kletterte Stephan mit starkem Willen und einer super Leistung ins Finale der Besten sechs. maxi free 16

Im Finale konnte Stephan seinen Platz als 3. leider nicht mehr halten und landete auf den 4. Rang. Simon flashte auch im Finale alle Boulder und wurde souverän bayrischer Meister. Pauli, die im Halbfinale schon überzeugte, konnte auch in einem spannendem und sehr unterhaltsamen Finale ihr Können unter Beweis stellen und holte sich ebenfalls den Titel als bayrische Bouldermeisterin.



Auf der Seite des KVB findet ihr unter Wettkampf aktuell Ergeb
nisse, Bilder und einen Bericht von beiden Veranstaltungen.


sieger damen free16
sieger herren free16










Dabei waren vom Stützpunkt Aug
sburg:
Anouk Haffner, Franzi Nörr, Valentine Huybrechts, Sebastian Krüger, Sandra Hopfensitz, Nele Haffner, Benni Rauh, Nikola Sedelmayr, Benno Haffner, Oli Waldthaler, Philina Lindgens, Lily Braun, Franzi Augste, Pauline Gerung, Martin Eisensteger, Maxi Nägele, Michi Ullrich, Stephan Grimm, Simon Unger