Hangboard Challenge beim Kletterhallenfestival

Im Rahmen des LEW Kletterhallen Festivals luden wir, die Sportkletterabteilung, alle mutigen Teilnehmer dazu ein Ihre Fingerkraft bei unserer Hangboard-Challenge unter Beweis zu stellen. Die Aufgabe erschien simpel: Wer am längsten an einer vier-Finger-Leiste hängen kann, ist der Sieger.

Schnell stellte sich heraus, dass es große Unterschiede unter den Teilnehmern gab. Manche hielten es nur einige Sekunden aus, einige Erfahrene bis zu über drei Minuten. Überraschend war, dass nicht Erwachsene die längste Haltezeiten zustande brachten, sondern ganz junge Kletterer. Die Haffner Familie dominierte unsere Challenge ganz klar und gewann mit großem Abstand. Glückwunsch Nele und Benno!

Falls Ihr Fragen zum Griffbrett-Training habt, könnt ihr gerne auf uns zu kommen. Wir helfen Euch gerne.

Kurz erklärt: Das Hangboard (dt. Griffbrett) ist ein klassisches Trainingsgerät im Klettersport, wie auch Steckbrett und Campusboard. Es eignet sich besonders gut um isoliert seine Fingerkraft zu trainieren. Heutzutage werden die meisten Griffbretter aus Holz gefertigt. Dabei werden verschiedene Leisten, Fingerlöcher und Sloper eingearbeitet. Das Training am Hangboard empfiehlt sich jedoch nur für sehr erfahrene Athleten, da die Belastung auf Sehnen und Gelenken groß ist und Anfänger sich schnell überschätzen können.

Hier zwei Eindrücke wie das so aussieht, wenn Martin alles gibt und der Rest anfeuert.
DA Sportkletterabteilung Bild 1 Hangboard ContestDA Sportkletterabteilung Bild 2 Hangboard Contest