180311 010 Annika in ihren RäumenIm Kletterzentrum geht es mit großen Schritten voran: Die Kletterflächen im Innenbereich sind fast fertig und in Kürze werden bereits die ersten Routen an die neuen Wände eingeschraubt. Die Umgestaltung der ehemaligen Eingangsfläche bzw. des Bereichs zwischen der alten Kletter- und Boulderhalle ist ebenfalls schon weit gediehen.
In diesem Bereich wird es auch Platz für neue Angebote geben, so zum Beispiel eine Praxis für Physiotherapie.
Annika Karl wird hier mit ihrer Physiotherapie-Praxis einziehen. Nachfolgend stellt sie sich und ihr Angebot vor:

Mein Name ist Annika Karl. Für viele, die mich bereits als Kletterhallenpersonal kennen, auch Anni.
2011 habe ich mein Physiotherapie Examen an der staatlichen Physiotherapieschule im Klinikum gemacht. Seitdem habe ich in Praxen mit orthopädisch-chirurgischem und sportlich-rehabilitativen Schwerpunkt gearbeitet. Nachdem ich mich in den letzten Jahren auf vielen Reisen „ausgetobt“ habe, ist es nun an der Zeit für neue Herausforderungen: Beruflich in meinem eigenen, kleinen Unternehmen und in der Freizeit am Berg und Fels.Geplant ist eine Praxis, in der alle vom Athleten bis zum Nichtkletterer willkommen sind. Von der Sportverletzung beim Klettern, über chronische Knieschmerzen beim Wandern bis hin zur Nachsorge nach Operationen und Reha-Maßnahmen bei Skiunfällen – hier darf man sich in Zukunft gut versorgt fühlen.
Privatpatienten, Kassenpatienten und Selbstzahler haben die Möglichkeit, für folgende Leistungen Termine zu vereinbaren:
  • Krankengymnastik
  • Manuelle Therapie
  • Manuelle Lymphdrainage
  • Elektrotherapie
  • Ultraschall
  • Fango
  • Klassische Massage
  • Kinesiotape
  • Sporttape
 Ich freue mich darauf, euch in meiner neuen Praxis begrüßen zu dürfen.

Text: Thomas Fichtl und Annika Karl, Bild: Annika Karl