Vom 28.02. bis 01.03. waren wir im schönen Kühtai unterwegs, um von der Dortmuder Hütte aus verschiedene Touren zu starten. Zur Auswahl standen sowohl tolle Variantenabfahrten im Skigebiet als auch diverse Gipfelziele. Während einige bereits am Freitag das schöne Wetter nutzten, um sich auf und neben der Piste einzufahren, reisten andere erst abends an und so trafen wir uns pünktlich zum äußerst üppigen Abendessen und zur Tourenplanung auf der Hütte. Die Planung erwies sich als kleine Herausforderung, mussten wir in Anbetracht der angespannten Lawinensituation einige Pläne noch einmal neu bewerten. 

Ein neues Ziel war jedoch schnell gefunden und so wichen wir am Samstag auf den Wetterkreuzkogel aus - nicht die schlechteste Idee! Diese hatten zwar auch so einige andere Tourengeher, aber die sanften, nordweitigen Hänge erwiesen sich als idealer Einstieg ins Tourenwochenende und boten noch jede Menge unverspurten Powder (oder war es doch Firn?). Der ambitioniertere Teil der Gruppe versuchte sich anschließend noch an der Überschreitung der Karlesspitze, mussten diesen Plan jedoch aufgrund einer furcheinflößenden Gipfelwächte und dadurch schlecht einsehbaren Bedingungen für die Abfahrt aufgeben. So schwangen auch sie wieder ins Wörgetal ab. Anschließend galt es für alle noch, die "Bobbahn" im Wald heil zu überstehen...

IMG 20200229 113336 3

Der Sonntag startete eher unbeständig mit nassem Schnee von oben und schlechter Sicht. Doch davon ließen wir uns natürlich nicht abbringen und schoben uns die steilen Pisten im Skigebiet hoch, um möglichst zügig oberhalb der Bergstation der Kaiserbahn in freies Gelände zu wechseln. Diese Aufstiegsmühen wurden alsbald belohnt, denn mit Verlassen des Skigebietes zeigte sich die Sonne von ihrer besten Seite. Trotz teils mühsamer Spurarbeit (Wolfi sei Dank) waren die letzten Höhenmeter schnell gemacht und so standen wir bei berauschender Sicht auf dem Gipfel. Die Abfahrt entlockte dann so manchem*r Teilnehmer*in ein freudiges Juchzen - und motivierte Christian und Bernd sogar dazu, noch einmal in die benachbarte Grieskogelscharte aufzusteigen, um noch einmal durch den Powder zu pfügen. Wir anderen genossen so lange die herrliche Kulisse von den Liegestühlen der Kaiser-Maximilian-Hütte aus.



Ein rundum gelungenes Wochenende!