Es gibt viele Gründe, bei den Angeboten der Abteilung Familienbergsteigen dabei zu sein … ob beim Familienklettertreff, bei Wochenendfahrten oder Tagesausflügen. Kinder und Erwachsene haben erwartungsgemäß einen unterschiedlichen Blick auf die Dinge …4 15 FamilieBerg Bild 1
      1. Weil wir viel erleben, Sachen schnitzen und viele Tiere beobachten können … Antonia (6 Jahre)
      2. Weil es Spaß macht und Gemeinschaft wirklich spürbar und erfahrbar ist … Petra (Bergfüchse)
      3. Was gibt es Schöneres als sich mit Gleichgesinnten eine Auszeit in der Natur zu gönnen … Ursula (Bergfüchse)
      4. Weil wir da immer auf Hütten übernachten und tolle Sachen spielen … Moritz (5 Jahre)
      5. Eine perfekte Möglichkeit, meine Hobbies - vor allem das Klettern und Wandern - mit meiner Familie teilen zu können und dabei viel Spaß zu haben … Liane (Familienklettern)
      6. Es ist so schön, wenn man manchmal am Lagerfeuer sitzt - ich liebe es ins Feuer rein zu schauen – und gemeinsam Lieder singt … Karla (7 Jahre)
      7. Wenn du mit deinen Kindern in die Berge willst, bist du immer mal am Motivieren. Mit der Familiengruppe tun das die anderen Kinder. Besser geht´s nicht! … Andreas (Bergfüchse)4 15 FamilieBerg Bild 1
    1. Man erlebt immer etwas Tolles bei den Ausflügen, meine Freunde machen sowas nicht. Ich weiß gar nicht, was am schönsten war … ich will aber unbedingt wieder zum Piratenschiff … Valentin (7 Jahre)
    2. Das Schönste an unseren Fahrten? Alle sind zufrieden, haben Ihresgleichen zum Austausch & Quatschen (die Jungen wie die Alten), wir kochen & essen zusammen und die gemeinsamen Wanderungen zwischen drin sind lustig, sportlich und machen glücklich … Carolin (Familiengruppe I)
    3. Ich glaube es war im Winter… da haben wir alle zusammen ein Iglu gebaut, das war echt cool …. Simon (10 Jahre)
    4. Die Unbeschwertheit in den Momenten zwischen Erwachsenen und Kindern … Markus (Bergfüchse)
    5. Das gemütliche Bier zwischen Wanderung und Kinderbespaßung … ein anonymer Vater

Familiengruppenleiter gesuchtWir suchen Unterstützung zum Ausbau unseres Angebots 
Die Aktivitäten der Abteilung Familienbergsteigen werden enorm nachgefragt, die Fahrten sind innerhalb kürzester Zeit ausgebucht und viele Familien finden leider nur noch einen Platz auf der Warteliste. Das würden wir gerne ändern und suchen daher Unterstützung für den Ausbau unseres Angebotes.
Gehst du gerne mit deinen Kindern in die Berge, hast Spaß im Umgang mit Menschen und etwas Organisationstalent? Dann ist die Ausbildung zum Familiengruppenleiter vielleicht etwas für dich?
Als Leitung einer Familiengruppe lernt ihr gleichgesinnte, nette Familien kennen und macht gemeinsam mit eurem Nachwuchs tolle Erfahrungen in der Natur und erlebt die Gemeinschaft in der Region und auch im Gebirge.
An der Ausbildung zum DAV-Familiengruppenleiter/in, die durch den Bundesverband organisiert ist, können berg- und familienerfahrene Sektionsmitglieder teilnehmen. Ziel der sieben- bzw. achttägigen Schulung ist die Vermittlung der nötigen Kenntnisse zur Leitung einer Familiengruppe. Das sind v.a. Planung, Organisation und Durchführung von (alpinen) Unternehmungen mit der Familiengruppe, sowie das nötige Know-how zur Leitung. Um praxisnah auszubilden, ist die Teilnahme von eigenen Kindern (ab 1 Jahr) im entsprechenden Alter erwünscht. Die Kinder werden dabei soweit wie möglich ins Kursgeschehen eingebunden, darüber hinaus gibt es zusätzlich ein Betreuungsteam.

Haben wir dein Interesse geweckt?
Dann freuen wir uns über deine Nachricht (Kontakmöglichkeit s. Menü links) und begrüßen dich gerne in unserem engagierten Leitungsteam.