Slider
Jahresansicht
Nach Jahr
Monatsansicht
Nach Monat
Weekly View
Nach Woche
Daily View
Heute
Categories
Nach Kategorie
Search
Suche
Das Gesäuse - wild und ursprünglich (Steiermark) Als iCal-Datei herunterladen
 

Tour-Kursnummer: 19-143
Kurzinfo: Bergsteigerabteilung
Vom Mittwoch, 18. September 2019
Bis Sonntag, 22. September 2019

Eine einzigartige Symphonie aus Fels und Wasser. Imposante und schroffe Berge, liebliche Auen und eine Vielzahl an Pflanzen und Tieren prägen diesen Nationalpark.

Tourentyp Führungstour Schwierigkeit: schwer
Tournummer
19-143
Technik/Kondition
pyramide 3 fill / pyramide 3 fill (schwer / schwer)
HM/Länge/Dauer
siehe Beschreibung unten / -- / 5 Tage
Teilnehmerzahl
6-10
Anmeldebeginn
ab sofort
Anmeldeschluss 21.07.2019
Ausrüstungsliste
Ausrüstungsliste 2 Bergsteigen
Wichtiges / Hinweise Erfordert Bergerfahrung und Ausdauer für das Gehen mit schwerem Rucksack.
Teilnehmergebühr 104.- € / 129.- € (Sektionsmitglieder / Mitglieder anderer Sektionen)
Leistungen Organisation und Führung
zusätzliche Kosten Fahrtkosten, Hüttenübernachtung, Verpflegung
Ausgangspunkt Admont
Anreise Pkw in Fahrgemeinschaften
Treffpunkt DAV-Kletterzentrum Augsburg, Ilsungstrasse
Tourenleiter/in Tanja Kopton, Irene Gerstacker
Vorbesprechung, Ort  Vortreffen nach Anmeldeschluss, nach Verbeinbarung

Tag 1: Anreise mit Pkw nach Admont, Aufstieg zur Oberts-Klinke-Hütte
auf 865 Hm, ca 4 Std.
Tag 2: Aufstieg zum Kalbling und Sparafeld-Gipfel, Abstieg und Weiterweg zur Mödlinger Hütte
auf 1120 Hm, ab 1100 Hm, ca 7 Std.
Tag 3: Weiterweg zur Heß-Hütte über Johnsbach
auf 950 Hm, ab 750 Hm, ca 5,5 Std.
Tag 4: Besteigung Hochtor (höchster Gipfel im Gesäuse) über Josefinensteig
auf und ab je 670 Hm, ca 5 Std.
Tag 5: Abstieg zur Kummerbrücke über Wasserfallsweg, Bus bis Admont, Heimfahrt
ab 1130 Hm ca 2,5 Std.

Ort Admont
Gesäuse