Slider
Jahresansicht
Nach Jahr
Monatsansicht
Nach Monat
Weekly View
Nach Woche
Daily View
Heute
Categories
Nach Kategorie
Search
Suche
Zum Nikolaus im Achsheimer Wald Als iCal-Datei herunterladen
 

Tour-Kursnummer: 19-219
Kurzinfo: Senioren, Wanderung
Donnerstag, 5. Dezember 2019, 08:30

Kategorie-Bild

Wanderung in verschiedenen Leistungsgruppen, endgültige und verbindliche Details siehe Monatsversammlung.

Voraussetzungen: siehe Senioren Anforderungsprofile

Tourentyp: Wanderung -  Führungstour
Tournummer
19-219
Technik/Kondition Gruppe B   Anforderungen:  pyramide 1 fill / pyramide 2 fill   (Leicht / Mittel)   - Wanderung
Gruppe C   Anforderungen:  pyramide 1 fill / pyramide 1 fill   (Leicht / Leicht)  - Wanderung
HM/Länge/Dauer Gruppe B:      <= 500 Hm und <= 5 Std. Gehzeit
Gruppe C:      wie B, jedoch leichtere Wege
Teilnehmerzahl
42
Anmeldebeginn in der Monatsversammlung der Senioren am 19. November 2019, danach via Geschäftsstelle
Vorbesprechung siehe Monatsversammlung
Bemerkung siehe Tourenbeschreibung
Ausrüstungsliste
siehe Tourenbeschreibung, falls erforderlich
Teilnehmergebühr 18,-- € 
Anreise mit Reisebus der Fa.Storz
Treffpunkt 8.30 Uhr Plärrer
8.45 Uhr P+R Nord Oberhausen, Transferfahr

Tourenleiter/in Günter Frede
Diese Anforderungen gelten für Wanderungen, sie gelten nicht für andere angebotene Touren. Weitere Details sind im Senioren-Mitmachheftle enthalten. Die Touren werden verbindlich in der jeweiligen Senioren-Monatsversammlung bekannt gegeben.

Unsere Wanderung führt in die Westlichen Wälder im Nordwesten Augsburgs. Nördlich von Lützelburg steht, zu unserem Wanderthema passend, im Wald eine Kapelle, die dem hl. Nikolaus geweiht ist. Sie geht auf das Jahr 1847 zurück als ein hoffnungslos verirrter nächtlicher Heimkehrer von „Santi Klaus“ (Muttershofen) nach Achseim wollte und ein Gelübde ablegte.

Gruppe B:
Ausgangspunkt ist Eisenbrechtshofen im Schmuttertal. Von der westlichen Anhöhe wandern wir durch ausgedehnten Wald südwärts. Im Wald stoßen wir auf die Nikolauskapelle, die im Besitz der Fam. Goll aus Achsheim ist, Nachfahren des nächtlichen Zechers von 1847. Jetzt ist es nicht mehr weit nach Lützelburg zur Mittagseinkehr im Theaterheim. Gut verpflegt geht’s nachmittags wieder durch Wald zur Biberquelle. Hier soll einst eine Burg gestanden haben, verbunden mit der Sage der „Drei Schönen vom Kirchberg“. Immer weiter südwärts, die Staatsstraße nach Heretsried überquerend zum sog. Franzosenweg und schließlich zur Waldgaststätte Peterhof mit Kaffee und Kuchen.
Länge 14 km, Gehzeit 4 Std., Auf- und Abstieg 200 Hm.

Gruppe C:
Los geht’s in Feigenhofen im Bibertal. Wir wandern Richtung Muttershofen, dann Richtung Achsheim und kommen zur erwähnten Nikolauskapelle. Etwa gleichzeitig mit Gruppe B werden wir im Theaterheim zum Mittagessen eintreffen. Nachmittags wandern wir am ehemaligen Wasserturm vorbei durch den Gablinger Wald zum Peterhof. Länge 11 km, Gehzeit 3 Std., Auf- und Abstieg 150 Hm.