Jahresansicht
Nach Jahr
Monatsansicht
Nach Monat
Weekly View
Nach Woche
Daily View
Heute
Categories
Nach Kategorie
Search
Suche
Gunzesrieder Tal Als iCal-Datei herunterladen
 

Tour-Kursnummer: 19-215
Kurzinfo: Senioren, Wanderung
Mittwoch, 9. Oktober 2019, 07:00

Kategorie-Bild

Wanderung in verschiedenen Leistungsgruppen, endgültige und verbindliche Details siehe Monatsversammlung.

Voraussetzungen: siehe Senioren Anforderungsprofile

Tourentyp: Wanderung -  Führungstour
Tournummer
19-215
Technik/Kondition Gruppe A1 Anforderungen:  pyramide 3 fill / pyramide 2 fill   (Schwer / Mittel) - Wanderung
Gruppe A2 Anforderungen:  pyramide 2 fill / pyramide 2 fill  (Mittel / Mittel)    - Wanderung
Gruppe B   Anforderungen:  pyramide 1 fill / pyramide 2 fill   (Leicht / Mittel)   - Wanderung
Gruppe C   Anforderungen:  pyramide 1 fill / pyramide 1 fill   (Leicht / Leicht)  - Wanderung
HM/Länge/Dauer Gruppe A1:      > 800 Hm oder  > 5 Std. Gehzeit, max. 10 Teilnehmer
Gruppe A2:      > 500 Hm oder  > 5 Std. Gehzeit, max. 10 Teilnehmer
Gruppe B:      <= 500 Hm und <= 5 Std. Gehzeit
Gruppe C:      wie B, jedoch leichtere Wege
Teilnehmerzahl
42
Anmeldebeginn in der Monatsversammlung der Senioren am 17.September 2019, danach via Geschäftsstelle
Vorbesprechung siehe Monatsversammlung
Bemerkung siehe Tourenbeschreibung
Ausrüstungsliste
siehe Tourenbeschreibung, falls erforderlich
Teilnehmergebühr 23,-- €
Zusatzkosten

12,00 € Lift Gruppe A1
10,00 € Lift Gruppe C

Anreise mit Reisebus der Fa.Storz
Treffpunkt 7.00 Uhr Plärrer, 7.15 Uhr Sportanlage Süd
Tourenleiter/in Kurt Landes
Diese Anforderungen gelten für Wanderungen, sie gelten nicht für andere angebotene Touren. Weitere Details sind im Senioren-Mitmachheftle enthalten. Die Touren werden verbindlich in der jeweiligen Senioren-Monatsversammlung bekannt gegeben.

 

Gruppe A1: Von der Gunzesrieder Säge über den Steineberg zum Stuiben

Anspruchsvoll – nur für trittsichere und konditionsstarke Wanderer –  begrenzte Teilnehmerzahl!

Von Immenstadt mit dem Lift auf den Mittag (1.451 m). Hier beginnt der Aufstieg auf den Steineberg (1.660 m). Das Gipfelkreuz können wir über eine steile Leiter oder um die Felswand herum erreichen. Dann geht es weiter Richtung Stuiben (1.750 m). Auf dem Weg zum Gipfel warten als Aufstiegshilfe noch Drahtseile. Abstieg über die verfallene Rothenalpe und die Omnachalpe geht es in zahlreichen Kehren hinunter ins Aubachtal und zur Gunzesrieder Säge. Hier gibt es mehrere Einkehrmöglichkeiten.
Unterwegs Brotzeit aus dem Rucksack; ausreichend Getränke mitnehmen!
Länge 13 km, Gehzeit 6.30 Std., Aufstieg 600 Hm, Abstieg 1.050 Hm

Gruppe A2: Klassische Hörnertour
Von der Gunzesrieder Säge geht es durch den Tobel ins Ostertal. Dann vorbei an der Angerhütte und der Holzschlagalm, das Riedberger Horn fest im Blick. Schließlich geht es hoch auf das Rangiswanger Horn (1.616 m). Am Sigiswanger Horn (1.527 m) vorbei auf das Ofterschwanger Horn (1.406 m). Auf dem Panoramaweg geht es über die Geisrückenalpe izurück ins Gunzesrieder Tal zur Säge. Einkehrmöglichkeit besteht auf der Fahnengehrenalpe (vor dem Ofterschwanger Horn); Brotzeit besser im Rucksack. Einkehrmöglichkeit evtl. auch auf der Buhl´s Alpe möglich, bevor es zurück zur Säge geht.
Länge 15 km, Gehzeit 5,5 Std., Auf- und Abstieg 800 Hm

Gruppe C: Von der Gunzesrieder Säge über den Allgäuer Berghof zum Ofterschwanger Horn

Auf dem Panoramaweg oberhalb des Aubaches wandern wir nach Gunzesried. Der Lift bringt uns hoch zum Allgäuer Berghof. Nun wandern wir auf dem Panoramaweg zum Ofterschwanger Horn (1.406 m). Herrliche Aussicht auf den Allgäuer Hauptkamm. Abstieg zur Fahnengehren Alpe mit Einkehrmöglichkeit. Abstieg über die Geisrückenalpe ins Ostertal zur Buhl´s Alpe. Evtl. durch den Tobel zurück zur Gunzesrieder Säge.
Länge 12 km, Gehzeit 4,5 Std., Aufstieg 200 Hm, Abstieg 650 Hm