Jahresansicht
Nach Jahr
Monatsansicht
Nach Monat
Weekly View
Nach Woche
Daily View
Heute
Categories
Nach Kategorie
Search
Suche
Vilser Berggruppe Als iCal-Datei herunterladen
 

Tour-Kursnummer: 19-212
Kurzinfo: Senioren, Wanderung
Mittwoch, 31. Juli 2019, 07:00

Kategorie-Bild

Wanderung in verschiedenen Leistungsgruppen, endgültige und verbindliche Details siehe Monatsversammlung.

Voraussetzungen: siehe Senioren Anforderungsprofile

Tourentyp: Wanderung -  Führungstour
Tournummer
19-212
Technik/Kondition Gruppe A1 Anforderungen:  pyramide 3 fill / pyramide 2 fill   (Schwer / Mittel) - Wanderung
Gruppe A2 Anforderungen:  pyramide 2 fill / pyramide 2 fill  (Mittel / Mittel)    - Wanderung
Gruppe B   Anforderungen:  pyramide 1 fill / pyramide 2 fill   (Leicht / Mittel)   - Wanderung
Gruppe C   Anforderungen:  pyramide 1 fill / pyramide 1 fill   (Leicht / Leicht)  - Wanderung
HM/Länge/Dauer Gruppe A1:      > 800 Hm oder  > 5 Std. Gehzeit, max. 10 Teilnehmer
Gruppe A2:      > 500 Hm oder  > 5 Std. Gehzeit, max. 10 Teilnehmer
Gruppe B:      <= 500 Hm und <= 5 Std. Gehzeit
Gruppe C:      wie B, jedoch leichtere Wege
Teilnehmerzahl
42
Anmeldebeginn in der Monatsversammlung der Senioren am 18.Juni 2019, danach via Geschäftsstelle
Vorbesprechung siehe Monatsversammlung
Bemerkung siehe Tourenbeschreibung
Ausrüstungsliste
siehe Tourenbeschreibung, falls erforderlich
Teilnehmergebühr 23,-- €
Sonstige Kosten Seilbahn für Gruppe C 17,-- €
Anreise mit Reisebus der Fa.Storz
Treffpunkt 7.00 Uhr Plärrer, 7.15 Uhr Sportanlage Süd
Tourenleiter/in Kurt Landes
Diese Anforderungen gelten für Wanderungen, sie gelten nicht für andere angebotene Touren. Weitere Details sind im Senioren-Mitmachheftle enthalten. Die Touren werden verbindlich in der jeweiligen Senioren-Monatsversammlung bekannt gegeben.


Gruppe A1: Grenzerfahrungen zwischen Pfronten und Füssen

Auf unserer Tour erleben wir einsame Waldstrecken, malerische Bergseen und phantastische Ausblicke in die Allgäuer Bergwelt. Zwischen dem Falkenstein und der Salober-Alm überqueren wir mehrfach die Grenze zu Tirol. Einkehr in der Salober-Alm.
Sicherheitshinweis: Die Tiefblicke vom Zirmgrat ins Tal erfordern Trittsicherheit und Schwindelfreiheit.

Länge 16 km, 6 Std., Aufstieg 980 Hm,  Abstieg 920 Hm

Gruppe A2: Aussichtsreiche Runde zum Hundsarschjoch, zum Vilser Kegel und zur Vilser Alm

Von Vils (829 m) vorbei an der Konradshütte geht's hinauf über Wanderpfade zur Hundarschalpe und weiter zum Hundarschjoch  (1.600 m). Die wenig salonfähige Namensgebung soll von dem besonderen Geröllreichtum der Route herrühren. Über den felsigen und im oberen Abschnitt teilweise ausgesetzten letzten Anstieg erreichen wir den Vilser Kegel (1.831 m). Auf die Besteigung kann auch verzichtet werden.

Westlich unterhalb des Jochs lädt die Vilser Alm mit Südterrasse und leckeren Brotzeiten zur Rast ein. Beim Abstieg nach Vils passieren wir den Albstrudelfall und können beim Aussichtspunkt auf den gegenüber liegenden Kalksteinbruch über den geologischen Aufbau des Vilser Kegels informieren.

Länge 12 km, Gehzeit 5 Std., Auf- und Abstieg 930 Hm, (700 Hm ohne Vilser Kegel).

Gruppen B und C:

Von Pronten fahren wir mit der Breitenbergbahn bis zur Bergstation (1.500 m). Hier beginnt unsere kleine Wanderung hinauf zur Ostlerhütte (1.838 m) und zum Breitenberg. Vom Grat aus hat man immer wieder herrliche Aussichten auf das Alpenvorland. Auf der Ostlerhütte bzw. dem Breitenberg geniessen wir die tolle Aussicht bei einer gemütlichen Pause. Danach wandern wir hinunter ins Aachtal zur Fallmühle (928 m). Der Weg führt uns zunächst über den flachen Bergrücken über einen steinigen Weg. Flache Passagen und steilere Abstiege wechseln einander ab. Die Latschen ziehen sich langsam zurück und werden von lichtem Wald und Bäumen abgelöst. Auf einem breiten Weg erreichen wir bald die Fallmühle.

Alternativ kann auch zur Bergstation hinunter gewandert werden und mit der Seilbahn zurück ins Tal gefahren werden (Gruppe C).
Berg- und Talfahrt 17 Euro.

Länge 12 km, Gehzeit 4,5 Std., Aufstieg 340 Hm, Abstieg 880 Hm.