Kletterzentrum MasterpanoramaNachdem nun die dunkle Jahreszeit und bei manchem sogar der „Novemberblues“ angebrochen ist, bietet es sich für uns Bergsteiger ganz besonders an, unserer Leidenschaft zumindest „indoor“ und zudem in nächster Nähe nachzugehen. Das neue DAV-Kletterzentrum bzw. „Landesleistungszentrum für Sport- und Wettkampfklettern (LLZ)“ an der Sportanlage Süd setzt dabei weitere, vielfältige Impulse: Es verbindet nicht nur Breiten- und Spitzensport und bringt junge Menschen zum Klettern, sondern es leistet auch einen wichtigen Beitrag für die Umwelt und die Schonung der alpinen Natur. Mit dem besonderen Know-how der OTT ARCHITEKTEN und der Kompetenz und Erfahrung unseres Energiepartners Lechwerke (LEW) ist es gelungen, eine maßgeschneiderte Lösung für unsere „Berge in der Stadt“ zu entwickeln und umzusetzen.

Passgenau werden die Anforderungen des DAV Bund erfüllt, welche an die alpine und außeralpine Infrastruktur der DAV-Sektionen gestellt werden und im „Grundsatzprogramm zum Schutz und zur nachhaltigen Entwicklung des Alpenraumes sowie zum umweltgerechten Bergsport“ nachzulesen sind. So sollen Hütten als einfache Unterkünfte konzipiert sowie natur- und umweltgerecht unterhalten und betrieben werden. Gerade unsere Augsburger Hütte erfüllt diese Vorgaben vollständig und wurde bereits mit dem DAV-Umweltgütesiegel ausgezeichnet. Für die außeralpinen Infrastruktureinrichtungen – also Kletteranlagen, Kletterhallen, Verwaltungsgebäude und Vereinsheime – soll gelten, dass sie unter Zugrundelegung hoher Umweltstandards geplant und gebaut werden, gut mit öffentlichen Verkehrsmitteln erreichbar sind sowie energieeffizient und umweltschonend betrieben und unterhalten werden.

In dieser Hinsicht nimmt unser neues DAV Kletterzentrum eine Vorbildfunktion ein.
Maßgeblich beigetragen haben dazu insbesondere OTT ARCHITEKTEN und LEW, letztere auch als ein wesentlicher Sponsor des LLZ. Bei der Morphologie des Bauwerks legten der Himalaya-erprobte Architekt Wolfgang Ott und sein Team großen Wert auf ein alpines und damit naturnahes Erscheinungsbild: „Der Entwurf der Kletterhalle ist eine abstrahierte Gebirgslandschaft mit Wegführung zwischen verschiedenen Felsblöcken“ […]

Weiterlesen im neuen alpenblick Heft 4-2019, S.15-17 bzw. demnächst unter: https://www.dav-augsburg.de/aav/alpenblick-magazine

Für vertiefende technische Informationen gibt es ein LEW-Video. Es ist verfügbar unter: https://www.youtube.com/watch?v=1sFDQ-Y6WFE

Bild: Collage DAV-Kletterzentrum am Everest Base Camp. © OTT ARCHITEKTEN, Greggenhofer & Kraus / Mountain Professionals, Ryan Waters