csm Riedberger Horn Eberhard Pfeuffer 38c6d35a05Die Versuche, den Skitourismus im geschützten Gebiet am Riedberger Horn weiter voranzutreiben, nehmen kein Ende. Nun hat das Landratsamt Oberallgäu den Neubau der Hörnlebahn im Skigebiet Grasgehren am Riedberger Horn genehmigt.

Der Landesbund für Vogelschutz in Bayern e. V. (LBV) und der BUND NATURSCHUTZ in Bayern e.V. (BN) haben gegen die Genehmigungsbescheide von Bahn und Pisten Klage eingereicht, da mit einem Neubau Bestimmungen des internationalen wie auch deutschen Naturschutzrechtes übergangen werden. Die Genehmigung einer neuen Lifttrasse und erweiterter Pisten wurde entgegen aller Naturschutzziele und ungeachtet der Suche nach einer gemeinsamen Kompromisslösung erteilt. Der Konflikt am Riedberger Horn wird somit noch weiter verschärft.

„Dass die Planungen aus dem Jahr 2014 trotz größter Bedenken der Naturschutzverbände unverändert weitergeführt werden, ist nicht nachvollziehbar – vor allem angesichts der durch Ministerpräsident Söder zugesagten Förderung in Höhe von 20 Millionen Euro. Der LBV fordert vor diesem Hintergrund den Stopp aller Einzelplanungen und die gemeinsame Entwicklung einer Gesamtstrategie für den Ausbau eines naturverträglichen Tourismus in der Region“, sagt Dr. Norbert Schäffer, Vorsitzender des LBV.

„Kunstschnee-Speicherbecken, neue Sesselbahn und zusätzliche Pisten verspielen die Glaubwürdigkeit für den von Ministerpräsident Markus Söder angekündigten naturverträglichen Ski- und Bergtourismus im Allgäu,“ so der BN-Landesvorsitzende Richard Mergner. „Denn die geplanten Baumaßnahmen führen zu einer deutlichen Ausweitung des Skibetriebs im Grasgehrenkessel, obwohl die Biotope dort von landesweiter Bedeutung sind.“

Weitere Informationen unter: https://www.bund-naturschutz.de/pressemitteilungen/naechster-angriffsversuch-aufs-riedberger-horn.html

Der DAV hatte sich bereits vor geraumer Zeit ebenfalls gegen den Ausbau der Hörnlebahn positioniert. Vgl. dazu nochmals unsere Newsmeldung vom 13. Juli 2017, verfügbar unter: https://www.dav-augsburg.de/150-aav-natur/natur-kultur-berichte/659-geplanter-neubau-einer-8er-sesselbahn-hoernlebahn-im-skigebiet-grasgehren

Bild: Riedberger Horn - Die neuen Pläne führen die Millionenförderung eines „naturverträglichen Tourismus“ durch die Staatsregierung erneut ad absurdum. © BN / Foto: Dr. Eberhard Pfeuffer