Lets clean up europeSeit dem Frühjahr engagieren sich deutschlandweit wieder Kommunen und Freiwillige, darunter viele Kinder und Jugendliche, bei der diesjährigen europäischen Aufräumkampagne Let’s Clean Up Europe. Über diese Kampagne hat die DAV Sektion Augsburg bereits in der Newsmeldung vom 26.3.2018 berichet.

Bislang haben sich bereits 145.000 Menschen gegen Littering eingesetzt. Vom 11. bis 13. Mai 2018 findet nun das europaweite Aktionswochenende statt. Neu in diesem Jahr: Unter dem Motto „Jetzt ist Zähltag!“ wird der eingesammelte Abfall im Rahmen einer Studie des Bundesumweltministeriums gezählt. Aus den gewonnenen Erkenntnissen sollen anschließend Maßnahmen entwickelt werden, um Littering zu reduzieren. Let‘s Clean Up Europe läuft noch bis zum 31. Mai 2018.

In Deutschland koordiniert der Verband kommunaler Unternehmen (VKU) die Anti-Littering-Kampagne. Ziel von Let’s Clean Up Europe ist, das Verantwortungsbewusstsein eines jeden Einzelnen für eine saubere Umwelt zu schärfen. Auch in diesem Jahr sind Kommunen und Ihre Unternehmen wieder Impulsgeber vieler Aufräumaktionen. Besonders die Zunahme an Einwegverpackungen stellt für Städte und Kommunen eine große Herausforderung dar. Achtlos weggeworfener Abfall belastet unsere Umwelt erheblich. Er beeinflusst unsere Lebensqualität und verursacht hohe Reinigungskosten für Kommunen und kommunale Unternehmen. Dabei ist die Entsorgung einfach. Es stehen ausreichend öffentliche Papierkörbe zu Verfügung – sie müssen nur genutzt werden. Viele Kommunen bieten zudem Mehrweglösungen an, um Littering eine einfache, umweltfreundliche Alternative entgegenzusetzen. Aber auch Hersteller und Politik sind in der Pflicht. Nur wenn Politik, Hersteller und Bürgerinnen und Bürger an einem Strang ziehen, können wir die Abfallmengen reduzieren.

Auch die Umweltstadt Augsburg hat sich an der Aktion beteiligt. Mit der jährlichen Kampagne „Augsburg Sauber ist in!“ werden zwei Schwerpunkte gesetzt:
  1. Der Frühlingsputz, der jährlich im April/Mai läuft.
  2. „Sauberpunkte“: ganzjährig können Bürgerinnen/Bürger auf besonders verschmutzte Örtlichkeiten im Stadtgebiet aufmerksam machen und mit Unterstützung des Abfallwirtschafts- und Stadtreinigungsbetriebs der Stadt Augsburg diese sauber machen.
Ziel der Kampagne ist es, das Umfeld von mutwillig weggeworfenen Abfällen zu befreien und die Menschen für das Thema zu sensibilisieren. Ein besonders Anliegen dabei: die Umwelterziehung bei Kindern und Jugendlichen. Die große Anzahl der Augsburger Schulen und Kindergärten/Kitas, die sich jährlich für die Aktion anmelden, ist daher besonders erfreulich.

Mehr Aktionen und Infos
finden sich unter: www.letscleanupeurope.de.

Bild: Let‘s Clean Up Europe. © Verband kommunaler Unternehmen e. V. (VKU)