180208 060 Neubau innenHallo Ferdl, wir wollen unsere Mitglieder über den aktuellen Baufortschritt an ihrer Kletterhalle informieren. Ganz kurz - wie weit sind wir heute?
 Gerade erfolgt die Fertigstellung der Gebäude-Außenisolierung. Anschließend wird der erste Teil des Baugerüsts demontiert, so dass am Montag der Montagebeginn der Kletterwand auf den Außenwänden erfolgen kann. Im Innenbereich der neuen Halle werden seit Mittwoch die Platten der Hauptkletterwand moniert. Bereits fertig gestellt ist der Kletterwandbau im neuen Boulderbereich im 3. OG. In den einzelnen Räumen auf der Nordseite der Halle sind die Vormontagen größtenteils abgeschlossen. Im Bestandsbau sind die Trockenbauarbeiten in der entkernten Zone zwischen dem ehemaligen Gastro-Bereich und den Herrenumkleiden im vollen Gang. Die Haustechnik ist überwiegend montiert. Gearbeitet wird auf Hochtouren, überall, auf allen Ebenen, meist auch am Wochenende.


Wo liegen die aktuellen Herausforderungen?180208 050 Neubau innen
Oberste Priorität hat die optimale Nutzung der verbleibenden Zeit bis zum geplanten Eröffnungstermin. Entscheidend ist es die Arbeiten so zu koordinieren, dass im Falle einer verzögerten Materialanlieferung, oder wenn unterschiedliche Gewerke an der gleichen Stelle arbeiten sollen, trotzdem ein reibungsloser Ablauf gewährleistet ist. Die vielen Kleinigkeiten, die es zu klären gilt, entpuppen sich als wahre Zeiträuber. Hier ein Optimum zu erreichen ist eine wirklich anspruchsvolle Aufgabe für Bauleitung, Architekt und mich als Projektleiter.



Haben die Mitglieder vor der offiziellen Eröffnung die Möglichkeit ihre neue Halle zu testen?180208 040 Neubau innen
Aus heutiger Sicht wird dies voraussichtlich nicht der Fall sein. Wir werden zum Eröffnungswettkampf die entsprechenden Routen zur Verfügung haben. Im Anschluss an das geplante Eröffnungswochenende sollte der Kletterbetrieb dann zumindest indoor voll anlaufen können.


Vielen Dank Ferdl, ich wünsche Dir weiterhin einen erfolgreichen Projektverlauf.




Interview: Thomas Fichtl, Bilder: Alexander Märtl