Im Münchner Olympiastadion beim Boulder Weltcup 2015, Foto: Marco KostKlettern ist ab den Sommerspielen in Tokio 2020 in das olympische Programm aufgenommen. Das hat das Internationale olympische Komitee bei seiner Hauptversammlung am 3.08.16 in Rio beschlossen.
"Augsburg wird somit mit seinem Kletterstützpunkt für Nachwuchssportler und dem geplanten Landesleistungszentrum ausgezeichnet positioniert sein.", sagt Ulrich Kühnl, Vorsitzender DAV Augsburg.
Alle drei Disziplinen "Bouldern", "Lead" und "Speed" sollen bei Olympia in eine Gesamtwertung eingebracht werden, der genaue Wettkampfmodus ist noch offen."Das wird dem Sport einen riesen Schub geben", meint Wolfgang Wabel, DAV-Geschäftsbereichsleiter Bergsport.
 
Weitere Informationen finden Sie auch hier beim Bundesverband.
 
Und falls Sie schon einmal einen internationalen Kletterwettkampf erleben möchten: am 12. und 13. August findet das Finale des Boulderweltcups in München statt. Dieser Event wird also der erste internationale Kletterwettkampf sein, der im Zeichen von Olympia stattfindet – und dann auch noch im Olympiastadion. Alle Infos zum Boulderweltcup gibt es unter www.alpenverein.de/Boulderworldcup

(Bild: Im Münchner Olympiastadion beim Boulder Weltcup 2015, Foto: Marco Kost)