Müll Corna TitelbildDas Corona-Virus hat nicht nur unser Leben in kürzester Zeit auf den Kopf gestellt, der „Lockdown“ bzw. das „Social Distancing beschert uns auch in Sachen „Littering“ eine neue Situation. Aus diesem Grunde ist das NUK-Team zusammen mit Greenpeace Augsburg, Forum Plastikfreies Augsburg und anderen Unterstützern wieder einmal zum Müllsammeln in Augsburgs Innenstadt unterwegs gewesen.

Es ist zwar nichts Neues, dass „Littering“, also das Wegwerfen von Müll in die Umgebung, jeweils im Frühjahr zunimmt. Die starke Reduktion des Freizeitangebots und das empfohlene „Social Distancing“ im Rahmen der Corona-bedingten Vorsichtmaßnahmen sorgen nun aber dafür, dass sich die Menschen noch häufiger in der Natur und im öffentlichen Raum aufhalten: Statt sich in Biergärten, Freibädern oder bei Open-Airs zu treffen, hält sich die Bevölkerung in abgelegenen Gebieten auf – beispielsweise in Parks, auf Wiesen, im Wald, auf Wanderwegen oder an Fluss- und Seeufern. Dort fehlen häufig nicht nur Abfallkübel, sondern auch die Sozialkontrolle, was die Hemmschwelle erhöht, Abfälle liegen zu lassen.

Um hier für etwas Ordnung zu sorgen und gleichsam den Abfallwirtschafts- und Stadtreinigungsbetrieb der Stadt Augsburg (AWS) zu unterstützen, hat unsere Partnerorganisation Greenpeace Augsburg zur Aktion „Frühjahrsputz – Müllsammelaktion in Augsburg am Jakoberwall am Samstag, 06. Juni“ eingeladen. Mit dabei war neben dem Forum Plastikfreies Augsburg und anderen Unterstützern auch das NUK-Team unserer DAV-Sektion Augsburg.

Mit dem nötigen Abstand, Gesichtsmasken und allen weiteren aktuell vorgeschriebenen Hygienemaßnahmen sammelte eine illustre Gruppe von über 30 Helfern*innen in der vierstündigen Aktion in der Parkanlage am Jakoberwall weggeworfene Verpackungen, Zigarettenstummel und sonstige Littering-Abfälle ein. Erfreulicherweise hielten sich die Mengen diesmal in Grenzen. Anscheinend hatte AWS bei der Abfallkübel-Leerung an den Vortagen bereits eine Grobreinigung vorgenommen. Dennoch gereichte es auch zu einigen „Fundstücken des Tages“, wie ein Barockstuhl, Mumienschlafsack und Ghettoblaster. Und es hat Freude und Zufriedenheit bereitet, sich zu engagieren und Gleichgesinnte im Wirkungsbereich Natur- und Umweltschutz zu treffen. Sicherlich ist bald einmal wieder eine entsprechende Aktion fällig!

Nachstehend einige Bildimpressionen der gelungenen Müllsammelaktion am Jakoberwall:

Müll Corna Bildblock 1



Müll Corna Bildblock 2Müll Corna Bildblock 3Zu unseren Müllsammelaktionen in den beiden vergangen Jahren in Augsburg und im alpinen Raum vergleiche nochmals:

Titelbild: Unterwegs mit Mülleimer und -zange am Jakoberwall in Augsburg

Bildblock 1: NUK-Team …

Bildblock 2: … und Greenpeace & Co im Einsatz

Bildblock 3: Müllausbeute mit „Fundstücken des Tages“

Alle Bilder von Dr. Jochen Cantner, Hanne Cornils und Lukas Klug (Greenpeace Augsburg)