csm FKT iStock c isabella antonelli web 402ef5957d„Und wie ist Radfahren in Deiner Stadt?“ – Das konnten Bürger*innen mit ihrer Teilnahme bei der Umfrage zum ADFC-Fahrradklima-Test vom 1. September bis zum 30. November 2018 beurteilen. Nun liegen die Ergebnisse vor.

Mit dem Fahrradklima-Test beleuchtet der „Allgemeine Deutsche Fahrrad-Club (ADFC)“, Partner des DAV in der Bayerischen Klima-Allianz, wie es um die Fahrradfreundlichkeit in Deutschlands Städten und Gemeinden bestellt ist. Mitgemacht haben im Jahr 2018 rd. 170.000 Bürger*innen, das sind 40 Prozent mehr als 2016. Der Anteil der ADFC-Mitglieder ist mit 15 Prozent gering. In die Wertung gekommen sind 683 Städte und Gemeinden, im Durchgang 2016 waren es 539. Drei Viertel der Befragten sind sowohl Rad- als auch Autofahrende und kennen somit beide Perspektiven. Die Befragung ist nicht repräsentativ – Vergleiche mit anderen Studien haben aber gezeigt, dass eine sehr hohe Aussagekraft der Ergebnisse gegeben ist.

Die wesentlichen Ergebnisse für Augsburg im Überblick:

  • Gesamtbewertung: 3,9 (Schulnote)
  • Positiv: gutes Angebot öffentlicher Leihfahrräder, kaum Fahrraddiebstahl, guter Winterdienst auf Radwegen
  • Negativ: nur wenige Einbahnstraßen sind für Radfahrer geöffnet, wenig attraktive Fahrradmitnahme in öffentlichen Verkehrsmitteln, schlechte Ampelschaltungen für Radfahrer

Man sieht: In Augsburg ist man auf einem guten Weg zur Fahrradstadt, aber es bleibt noch viel zu tun!

Detaillierte Informationen zum ADFC-Fahrradklima-Test finden sich unter: https://www.adfc.de/dossier/dossier-zum-fahrradklima-test-2018/

Die Ergebnisse für Augsburg sind verfügbar unter: https://object-manager.com/om_map_fahrrad_if_2018/data/2018/Augsburg.pdf

Die Ergebnisse des Fahrradklima-Tests für alle befragten Städte und Gemeinden finden sich unter: https://www.fahrradklima-test.de/karte

Bild: Und wie ist Radfahren in Deiner Stadt? © iStock | Isabella Antonelli