Neujahrsempfang BStMUV TitelbildQuasi als seine „Entree-Veranstaltung“ für die große Gemeinschaft der Natur- und Umweltschützer nutzte unser neuer Umweltminister Thorsten Glauber (Freie Wähler) den Neujahrsempfang des Bayerischen Staatsministeriums für Umwelt und Verbraucherschutz (BStMUV). Dieser Empfang fand Ende Januar im Kaisersaal der Residenz München statt. Vor geladenen Gästen hielt Staatsminister Glauber eine sehr engagierte und vielversprechende Rede und zeigte sich zudem offen und volksnah. Es besteht nun große Hoffnung, dass die bayerische Umweltpolitik sich den drängenden Problemen stellt und Lösungen generiert, welche insbesondere auch unsere alpine Natur- und Kulturlandschaft betreffen.

Gleich zu Beginn seiner mit Verve vorgetragenen Rede benannte Umweltminister Thorsten Glauber als Leitgedanken für seine Ambitionen und Aktivitäten die „Zuversicht“. Aus den vielfältigen Umweltthemen hob er vor allem die Landesentwicklung und den Klimaschutz hervor. Zum Riedberger Horn versicherte Glauber, dass die Rückführung in die Schutzzone C des Alpenplans im Koalitionsvertrag fest vereinbart sei. Somit gäbe es keinen Präzedenzfall, und der Wanderberg bliebe in seiner gegenwärtigen Form erhalten. Zum Aspekt Klimaschutz versprach Glauber eine entsprechende Zielverankerung in der Bayerischen Verfassung. In diesem Zusammenhang lobte Glauber die Jugend mit ihren „Friday for Future“-Protesten. Weitere Themen waren die Eindämmung der Flächenversiegelung, das aktuelle Volksbegehren Artenvielfalt und die Stärkung des ÖPNV.

Auch Privates konnte man von Thorsten Glauber erfahren. So kam auf, dass er sowohl Politik- als auch Naturschutz-Gene in sich trägt. Denn seiner Vater, Reinhardt Glauber, war langjähriger Landrat im Landkreis Forchheim und zeichnete sich auch durch Engagement im Natur- und Umweltschutz aus. Und die Mutter, Dorothea Glauber, hatte am Tag des Neujahrsempfangs Geburtstag und wurde von ihrem Sohn auf die Vortragsbühne geholt und gebührend geehrt.

Auf der Veranstaltung konnte man natürlich auch viele andere prominente Personen treffen. Hier eine spezielle Auswahl derjenigen, die für den DAV und seine Natur- und Umweltschutzarbeit von besonderer Bedeutung sind:

Abschließend einige Bildimpressionen vom interessanten und gelungenen Neujahrsempfang von und mit unserem neuen Umweltminister Thorsten Glauber:

Neujahrsempfang BStMUV Bildblock 1Neujahrsempfang BStMUV Bildblock 2Neujahrsempfang BStMUV Bildblock 3Titelbild: Thorsten Glauber am Rednerpult beim Neujahrsempfang des BStMUV

Bildblock 1: Residenz München, Kaisersaal und Ambiente.

Bildblock 2: Der neue Umweltminister Torsten Glauber, dienstlich und privat.

Bildblock 3: Rudolf Erlacher, Nomi Baumgartl & Helmut Achatz, Prof. Harald Lesch zus. mit Prof. Claudia Traidl-Hoffmann (UNIKA-T, Lehrstuhl für Umweltmedizin), Thorsten Glauber & Vertreter*in der DAV-Sektion Augsburg bzw. Augsburger Naturschutzallianz.

Alle Fotos von Dr. Jochen Cantner und Hanne Cornils